DAS PROGRAMM 2011

Not Worth A Bullet

Krimi, D 2010, 20 Min.
Regie: Marco J. Riedel
Produktion: FH Dortmund

 

Der in die Jahre gekommene Tabakladenbesitzer Walter Bukowski und seine Frau Maggie werden Opfer eines brutalen und eiskalten Raubüberfalls...so scheint es. Kurz vor der Gegenüberstellung mit fünf potentiellen Tatverdächtigen erhält Walter einen verstörenden Anruf. Mit dem Rücken zur Wand, und den Täter nur für den Bruchteil einer Sekunde in einem Spiegel gesehen zu haben, identifiziert er besten Gewissens einen von den Verdächtigen. Lt. Carter schenkt Walter auf Grund seines Alters und seiner offensichtlichen Gebrechen keinen Glauben, genauso wenig wie sein Partner Det. Todd, der unbeeindruckt das ganze Geschehen verfolgt. Auf eigene Faust und mit der Geduld eines weisen Menschen versucht Walter, den Täter zu überführen...die Zeit läuft...Zweifel, Momente der Angst und ein verletzter Stolz begleiten ihn auf der Suche nach Gerechtigkeit.
 

https://www.youtube.com/watch?v=umZyH8zYBjo

 

Schlusslicht - Vom Träumen des Lebens und vom Leben der Träume

Spielfilm, D-2010, 19 Min.
Regie: Jan Klügel
Produktion: FH Dortmun

 

Jonas lernt Sonja kennen, die ihn ermutigt, seinen Traum vom Segeln auszuleben

 

Thomas Thomas - Reinkarnation in Castrop-Rauxel

Spielfilm, D-2010, 14 Min.
Regie: Corinna Liedtke, Kunsthochschule für Medien Köln

 

Der etwas weltfremde Mittdreißiger Wolfgang Weber, Sohn und Enkel von Bergleuten, ist ein Bücherwurm und Stadtarchivar in Castrop-Rauxel. Seine beiden Leidenschaften, die Biografie des irischen Bergbau-Pioniers William Thomas Mulvany und indische Kultur, versteht er auf ausgefallene Weise zu verbinden: Wolfgang Weber versucht durch intensive Recherchen nachzuweisen, dass ein ihm bekannter, in Castrop-Rauxel wirkender Mediziner, Gründer und Betreiber eines Ayurveda- und Medizinzentrums namens Thomas Vallomtharayil der wiedergeborene Mulvany sei.
 
 

Entrissen

Spielfilm, D, 3Min.
Regie: Sebastian Rasche
Produktion: WAM

 

https://www.youtube.com/watch?v=WNSqc7shfBU

 

Heimspiel

Spielfilm, D-2009, 22 Min.
Regie: Bogdana Vera Lorenz
Produktion: ifs Köln

 

Der Ethiklehrer Andreas Vossen (Wotan Wilke Möhring) ist zugleich auch ein Hooligan. Am Wochenende prügelt er sich regelmäßig bei Fußballspielen. Während sich seine Frau bereits mit dem brutalen Hobby abgefunden hat, droht sein Doppelleben aufzufliegen, als ein neuer Schüler in seiner Klasse, der Andreas von seinen Schlägereien kennt…

 

https://www.youtube.com/watch?v=OujH6818hcY

Zeit der Gesichter

Spielfilm, D, 18 Min.
Ralph Teichmann
WAM

 

Wie empfindet man das Älter werden? Was ist die glücklichste Zeit im Leben eines Menschen? Wie empfinden Menschen verschiedenen Alters Zeit? Der Film beinhaltet eine experimentelle Auseinandersetzung mit dem Thema Älterwerden. Er ist als eine abstrakte Komposition aus Bild und Ton konzipiert, die den Zuschauer sehr behutsam an Menschen verschiedenen Alters heranführt.

 

On Air

Spielfilm, D-2009, 19 Min.
Regie: Marco J. Riede, Carsten Vauth
Produktion: FH Dortmund

 

Ein Hobby-Psychologe (Markus Knüfken) betreibt im Keller seines Hauses den Piratensender „Nighthawk“, mit dem er als der berüchtigte „Doc Rock“ jede Nacht „ON AIR“ geht. Unerwartet hat er den Serienmörder „Der Nachtschlitzer“ (Charles Rettinghaus) am Telefon, den er nun davon abbringen muss, sein nächstes Opfer (Silke Natho) zu töten. Ein packendes, teuflisches Psycho-Duell geht „On Air“, in dem Doc Rock’s Gewissen erbarmungslos gezwungen wird...das Monster, das in uns allen schlummert, von der Kette zu lassen...die Furcht erregende, traurige Wahrheit zu enthüllen: „Der Mensch ist nicht Herr seiner selbst“.